Sturmschaden ? alles klar- wo ist der Staatsanwalt

Sturmschaden ? alles klar- wo ist der Staatsanwalt - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Sturmschaden und Versicherungsrecht
(C) Ostfalk | Sturmschaden und Versicherungsrecht

Auf dem Dach des Nachbarn ist ein Dachdecker zugange, der dort die Dachflächen neu eindeckt. Sein Blick über das eigene Dach findet angeblich einen Sturmschaden vor. Der Mandant, der selber sein Dach nicht begehen kann und dem ein solcher Sturmschaden nie aufgefallen war, verlässt sich auf den Hinweis des Dachdeckers und fordert einen Kostenvoranschlag, um ihn  bei seiner Gebäudeversicherung einzureichen.

Nachdem der Mandant eine Rechnung erhält, ist er zunächst vewundert, da er weder Arbeiten auf dem Dach festgestellt hatte, noch den Aufbau eines Gerüstes vor seinem Hause wahrgenommen hat. Dennoch vertraut er darauf, dass alles sein eOrdnung habe und leitet einen Erstattungsbetrag der Wohnungsgebäudeversicherung an den Dachdecker weiter.

Achtung Falle !

Solche oder ähnliche Situationen sind gefährlich. Die Gebäudeversicherungen erstatten die Reperaturkosten gerne auf das Konto des Hauseigentümers, damit dieser das Geld an den beauftragen Handwerker weiterreichen kann. Dabei wird der Gebäudeeigentümer leicht zum Komplizen einer Betrugshandlung, spätestens dann, wenn er erkennen muss, dass ein Sturmschaden überhaupt nicht vorlag und die Darstellung des Dachdeckers hierzu möglicherweise wissentlich falsch war.

Erstattungsbeträge der Versicherung darf der Hauseigentümer in keinem Fall behalten. Wenn er Zweifel daran hat, dass dem Handwerker Erstattungsbeträge nicht zustehen, ist das Geld dringend wieder an die Versicherung zurück zu überweisen.

Derartige Vorgänge gehören auf den Tisch der Staatsanwaltschaft !

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
{myshariff}
2021 mal Gelesen Letzte Änderung am Mittwoch, 28 Juni 2017


weiteres zum Thema

§ 1 VOB/B - Art und Umfang der Leistung und Änderungen des Bausolls nach Vertragsschluss

Ein häufiges und zentrales Problem bei Werk- und Bauverträgen ist der Vergütungsanspruch des Werkunternehmers bei Änderungen des vertraglichen Bausolls. Dies hängt zentral mit der Frage zusammen, was überhaupt zum Bausoll gehört, also was vertraglich vereinbart wurde und auf welche Weise eine Vertragsänderung erfolgt oder angeordnet wird.

Abnahme von Bauleistungen Was bedeutet Abnahme und warum ist sie so wichtig?

Immer wieder kommt es zu Unverständnis darüber, dass sich der Architekt gegenüber den Bauherren auf die Abnahme seiner Werkleistung beruft. Die Bauherren sind demgegenüber der Auffassung, dass es eine Abnahme überhaupt nicht gegeben hat. Das Unverständnis beruht oft auf einer falschen Vorstellung von der "Abnahme".

In manchen Fällen muss man eben hartnäckig bleiben - Wo ist meine Bauakte ?

Bei dem Vorhaben, eine Bestandsimmobilie zu erwerben, fiel den Kaufinteressenten auf, dass es bei der Stadt angeblich keine Bauakte zu dem vorhandenen Einfamilienhaus gebe. Weder konnte der Verkäufer Unterlagen aus vorangegangenen Baugenehmigungsverfahren vorlegen, noch halfen Nachfragen bei der Stadtverwaltung weiter.

Sie können einen Kommentar schreiben. Alle mit "*" markierten Felder sind Pflichtfelder

weitere Blogthemen

RING KÖLNER FACHANWÄLTE