Familienrecht

Familienrecht

Lesen Sie unsere 8 Blogbeiträge.


wirksame Kündigung des ausgezogenen Ehegatten - Anmerkung zu OLG Frankfurt vom 20.03.2013 - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Eine herbe Folge kann die Kündigung eines Ehegatten haben, der nach dem Auszug aus der von ihm alleine angemieteten Wohnung die Kündigung des Mietvertrages ausspricht, obwohl der Expartner in dieser Wohnung alleine zurückbleibt.

Familienrecht - Köln - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Sie suchen familienrechtliche Beratung in Köln und Umgebung ?

Familienrecht - Scheidung - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Eines ist sicher. Die Schließung einer Ehe fällt erfahrungsgemäß allen Beteiligten bedeutend leichter, als deren Scheidung.

Inhaber der elterlichen Sorge sind die Eltern. Sie sind es, die das Recht, aber auch die Pflicht haben, sich um ihre Kinder zu kümmern. Das Sorgerecht entsteht mit der Geburt. Dabei kommt es für das Kind darauf an, ob die Eltern miteinander verheiratet sind.

Während der Ehe und im Zeitraum einer Trennung bestehen zwischen den Ehegatten Unterhaltsverpflichtungen. Auch nach einer Scheidung können Unterhaltsverpflichtungen bestehen.

Eltern sind ihren Kindern gegenüber zu Unterhalt verpflichtet. Bei intakten Familien, wenn die Kinder bei den Eltern wohnen, wird der Unterhalt regelmäßig als Naturalunterhalt geleistet. Unterhaltsfragen stellen sich dabei zumeist nicht. Trennen sich aber die Eltern, oder Lebt das Kind nicht bei seinen Eltern oder nicht bei beiden Elternteilen, sind Unterhaltsfragen zu regeln.

Kind hat Anspruch auf Identität des anonymen Samenspenders - 5.0 out of 5 based on 1 vote
"Anspruch des Kindes auf Auskunft über Identität des anonymen Samenspenders" - Natürlich werden die Internetblogs und Meldungen jetzt wieder Rekordklickzahlen erreichen. Alleine der Begriff "Samenspender" ist wohl dazu geeignet, tausendfaches Interesse von Juristen, aber auch "interessieret" Laien auf sich zu ziehen.

Ehepartner verbleibt nach der Trennung im gemeinsamen Haus und zahlt keine Miete - 3.3 out of 5 based on 7 votes
Bei einer Trennung und anschließenden Scheidung liegt es in der Natur der Sache, dass eine gemeinsame Eigentumswohnung oder ein gemeinsames Einfamilienhaus nur von einem der beiden Partner bewohnt werden kann. Aber hier beginnt oft die Auseinandersetzung, wer sich mit seinen Vorstellungen durchsetzt.

weitere Blogthemen

RING KÖLNER FACHANWÄLTE