You are here:Blog»Baurecht»Sturmschaden ? alles klar- wo ist der Staatsanwalt

Sturmschaden ? alles klar- wo ist der Staatsanwalt

Auf dem Dach des Nachbarn ist ein Dachdecker zugange, der dort die Dachflächen neu eindeckt. Sein Blick über das eigene Dach findet angeblich einen Sturmschaden vor. Der Mandant, der selber sein Dach nicht begehen kann und dem ein solcher Sturmschaden nie aufgefallen war, verlässt sich auf den Hinweis des Dachdeckers und fordert einen Kostenvoranschlag, um ihn  bei seiner Gebäudeversicherung einzureichen.

Friday, 23 October 2015 | | | | Be the first to comment!
Sturmschaden und Versicherungsrecht
Sturmschaden und Versicherungsrecht (c) Ostfalk

Nachdem der Mandant eine Rechnung erhält, ist er zunächst vewundert, da er weder Arbeiten auf dem Dach festgestellt hatte, noch den Aufbau eines Gerüstes vor seinem Hause wahrgenommen hat. Dennoch vertraut er darauf, dass alles sein eOrdnung habe und leitet einen Erstattungsbetrag der Wohnungsgebäudeversicherung an den Dachdecker weiter.

Achtung Falle !

Solche oder ähnliche Situationen sind gefährlich. Die Gebäudeversicherungen erstatten die Reperaturkosten gerne auf das Konto des Hauseigentümers, damit dieser das Geld an den beauftragen Handwerker weiterreichen kann. Dabei wird der Gebäudeeigentümer leicht zum Komplizen einer Betrugshandlung, spätestens dann, wenn er erkennen muss, dass ein Sturmschaden überhaupt nicht vorlag und die Darstellung des Dachdeckers hierzu möglicherweise wissentlich falsch war.

Erstattungsbeträge der Versicherung darf der Hauseigentümer in keinem Fall behalten. Wenn er Zweifel daran hat, dass dem Handwerker Erstattungsbeträge nicht zustehen, ist das Geld dringend wieder an die Versicherung zurück zu überweisen.

Derartige Vorgänge gehören auf den Tisch der Staatsanwaltschaft !


Read 7345 times
Last modified on Tuesday, 07 March 2023 16:19
Rate this item
(0 votes)
Gerhard Ostfalk

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Leave a comment
Ring Kölner Fachanwälte