You are here:Blog»Mietrecht»Muss ein Laminatboden bei Mietende immer entfernt werden ?

Muss ein Laminatboden bei Mietende immer entfernt werden ?

Hat der Mieter gegenüber dem Vermieter einen Anspruch auf Übernahme eines einwandfreien Laminatbodens, den der Mieter eingebracht hat ?

Tuesday, 05 May 2020 | | | | 1 comment
Ärgerlich: Der Laminatboden ist gut und schön und dennoch verlangt der Vermieter den Rückbau
Ärgerlich: Der Laminatboden ist gut und schön und dennoch verlangt der Vermieter den Rückbau (c) Ostfalk

Uns erreichte über die Redaktion der Immobilienwelten die folgende Anfrage:

Wir ziehen bald um. Wir wohnen seit 18 Jahren in einer Mietwohnung und haben bei unserem Einzug einen Laminatboden von einer Fachfirma verlegen lassen. Das Laminat ist in einem ausgezeichneten Zustand, es sind keinerlei Abbrüche oder Dellen vorhanden. Unsere Frage ist, ob wir bei unserem Auszug den Laminatboden herausreißen müssen.

Grundsätzlich muss die Wohnung in dem Zustand wieder zurückgegeben werden, den sie bei Vertragsbeginn hatte. Wenn der Laminatboden ohne weitere Absprache in die Wohnung eingebracht wurde, kann der Vermieter bei Vertragsende dessen Beseitigung verlangen. Es gibt Fälle, in denen Mieter und Vermieter Absprachen dahingehend treffen, dass der fachgerecht eingebrachte Laminatboden bei Vertragsende verbleiben kann. Gibt es eine solche Abrede nicht, kann der Vermieter aber bei Vertragsende gefragt werden, ob er ein Interesse am Verbleib des Bodenbelages hat. Der Est ist dann Verhandlungssache.


Read 7252 times
Last modified on Saturday, 04 March 2023 12:31
Rate this item
(1 Vote)
Gerhard Ostfalk

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

1 comment

  • Comment Link Christopher Seidel Wednesday, 25 August 2021 05:26 posted by Christopher Seidel

    Super geschriebener und informativer Artikel :-). In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Leave a comment
Ring Kölner Fachanwälte