You are here:Blog»Mietrecht»Energieausweis - was ändert sich nach der EnEV 2014?

Energieausweis - was ändert sich nach der EnEV 2014?

Kommerzielle Immobilienanzeigen müssen ab dem 01.05.2014 bestimmte Pflichtangaben enthalten. Diese Vorgabe betrifft nicht den privaten Vermieter oder Verkäufer.

Friday, 27 June 2014 | | |
Energieausweis - ENEF 2014 - Kommerzielle Immobilienanzeigen für Wohngebäude müssen Pflichtangaben enthalten
Energieausweis - ENEF 2014 - Kommerzielle Immobilienanzeigen für Wohngebäude müssen Pflichtangaben enthalten

Kommerzielle Immobilienanzeigen betreffen nur Inserate, die von Maklern oder Hausverwaltern veröffentlich werden.

(a) Kommerzielle Immobilienanzeigen für Wohngebäude müssen folgende Pflichtangaben enthalten:
- Die Art des Energieausweises, also ob ein Energiebedarfsausweis oder ein Verbrauchsausweis für das Gebäude vorliegt.
- Der entsprechende Kennwert muss angegeben werden, also entweder der Endenergiebedarfswert oder der Energieverbrauchskennwert.
- Das Baujahr des Gebäudes
Angaben zur Befeuerungsart des Gebäudes, also welcher Energieträger der Heizung genutzt wird.
- Wenn ein Energieausweis ab dem 01.05.2014 neu ausgestellt wurde oder werden musste, ist zusätzlich die Energieeffizienzklasse anzugeben.

(b) Pflichtangaben für kommerzielle Immobilienanzeigen bei Nicht-Wohngebäuden

Handelt es sich nicht um ein Wohngebäude, also um eine Gewerberaumimmobilie, ist
die Art des Energieausweises anzugeben, der entsprechende Kennwert und
Angaben zur Befeuerungsart des Heizungssytems.


Read 4215 times
Last modified on Tuesday, 07 March 2023 14:41
Rate this item
(0 votes)
Gerhard Ostfalk

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Ring Kölner Fachanwälte