Fachanwalt - was ist das ?

Fachanwalt - was ist das ?

Fachanwalt - was ist das ? - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Fachanwalt
(C) Ostfalk | Fachanwalt

Fachanwalt ist ein Titel, der in Deutschland einem Rechtsanwalt verliehen werden kann, der über besondere Qualifikationen verfügt.
Der Titel Fachanwalt ist ein Nachweis darüber, dass der Rechtsanwalt auf einem bestimmten Rechtsgebiet über besondere theoretische Rechtkenntnisse und praktische Erfahrungen zu verfügt ( § 43c BRAO).
Die Voraussetzungen zum Erwerb und Führen des Fachanwaltstitels sind in der Bundesrepublik Deutschland in der Fachanwaltsordnung (FAO) geregelt.

Zur Zeit gibt es in Deutschland zwanzig Fachanwaltsbezeichnungen für die folgenden Rechtsgebiete:
- Agrarrecht, § 14m FAO
- Arbeitsrecht, § 10 FAO
- Bank- und Kapitalmarktrecht, § 14l FAO
- Bau- und Architektenrecht, § 14e FAO
- Erbrecht, § 14f FAO
- Familienrecht, § 12 FAO
- Gewerblicher Rechtsschutz, § 14h FAO
- Handels- und Gesellschaftsrecht, § 14i FAO
- Informationstechnologierecht, § 14k FAO
- Insolvenzrecht, § 14 FAO
- Medizinrecht, § 14b FAO
- Miet- und Wohnungseigentumsrecht, § 14c FAO
- Sozialrecht, § 11 FAO
- Steuerrecht, § 9 FAO
- Strafrecht, § 13 FAO
- Transport- und Speditionsrecht, § 14g FAO
- Urheber- und Medienrecht, § 14j FAO
- Verkehrsrecht, § 14d FAO
- Versicherungsrecht, § 14a FAO
- Verwaltungsrecht, § 8 FAO.


Der Rechtsanwalt, der einen Fachanwaltstitel erworben hat, hat in der Regel zusätzlich zu seinen zwei Staatsexamen eine fachbezogene Fortbildung mit eine schriftlichen Fachprüfung abgeschlossen und zum Nachweis seiner besonderen Praxiserfahrung eine bestimmte Anzahl praktischer Fälle bei seiner Rechtsanwaltskammer vorgewiesen. Hierbei muss die Praxiserfahrung durch gerichtliche und außergerichtliche Fallbearbeitungen nachgewiesen werden. Die zuständige Rechtsanwaltskammer verleiht den Fachanwaltstitel.

Gerhard Ostfalk

Kontaktdaten

  • Ringstr- 9-11
  • 50996
    Köln
  • 0221 / 388088

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
{myshariff}
1182 mal Gelesen Letzte Änderung am Samstag, 30 Juni 2018 Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mehr in dieser Kategorie:


mehr zum Thema

Dr. Norbert Willems Erbrecht

Fachanwalt für Erbrecht und Familienrecht

Kanzlei - Fachanwalt und Spezialist

Die Voraussetzungen dafür, sich Fachanwalt im Sinne der Fachanwaltsordnung (FAO) zu nennen, sind bereits erläutert worden. Bislang war man davon ausgegangen, dass sich ein Rechtsanwalt mit besonderer Spezialisierung entweder nur „Fachanwalt“ nennen, oder schlicht als „Rechtanwalt“ auftreten darf.

Wer wir sind

Wer wir sind

Die Beratungslandschaft hat sich geändert.

Das Recht fächert sich immer weiter auf. Als Fachanwälte mit besonderer Spezialisierung haben wir uns auf einzelne Rechtsthemen fokussiert. Um dennoch unseren Mandanten ein breites Beratungsspektrum anzubieten, arbeiten wir als Beratungsnetzwerk zusammen. Unsere Fachanwälte sind unabhängig, spezialisiert und in eigenen Kanzleien tätig.

Das Netzwerk für Fachanwälte und Rechtsanwälte

Die Idee, die wir hatten, war, dass sich jeder Rechtsanwalt mit seiner Kanzlei und seinen Themenschwerpunkten mit anderen Rechtsanwälten und Kanzleien vernetzt. Dadurch können unsere Fachanwälte Probleme aus anderen Rechtsgebieten an einen zuverlässigen Partner, bzw. eine andere Kanzlei abgeben.

Außerdem wollen wir unseren Beraterkreis aus Fachanwälten, Rechtsanwälten, Steuerberatern, Notaren und Wirtschaftsprüfern erweitern.

Wir sind Rechtsanwälte, Steuerberater und Fachanwälte. Alle Kollegen sind zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Köln. Für jedes Rechtsgebiet wollen wir den passenden Rechtsanwalt oder Steuerberater (Steuerrecht) benennen. Deshalb arbeiten wir daran, den Kreis unserer Anwälte und Rechtsanwälte zu vergrößern.

Jeder Rechtsanwalt hat einen oder mehrere besondere Beratungsschwerpunkte.

Alle Fachanwälte sind mit ihren Kanzleien spezialisiert auf ein oder mehrere Rechtsgebiete. Mit unseren Suchfunktionen finden Sie leicht den passenden Fach- oder Rechtsanwalt.

Bei der Suche nach einem Fachanwalt werden alle Rechtsgebiete (z.B. Fachanwalt für Arbeitsrecht, Erbrecht, Versicherungsrecht, Familienrecht, Urheberrecht) zur Auswahl gestellt und ein Kollege benannt, der das gesuchte Fachgebiet abdeckt. Haben wir keinen ausgewiesenen Fachanwalt, der nach der Fachanwaltsordnung (FAO) Spezialist des gesuchten Rechtsgebietes ist, wird ein anderer Berater genannt, dessen Tätigkeitsspektrum in das gesuchte Rechtsgebiet fällt. Es kann auch nach Rechtsbegriffen und Tätigkeitsgebieten gesucht werden (Scheidung Kündigung, Kündigungsschutz, Abmahnung). Bei der Suche nach Tätigkeitsfeldern (z.B. Scheidung, Unterhaltsrecht) werden die Fachbereiche unserer Rechtsanwälte und Fachanwälte weiter aufgefächert.

Es gibt verschiedene Rechtsgebiete, die häufig nachgefragt werden (Arbeitsrecht, Familienrecht, Mietrecht). Aber auch für ein weniger oft nachgefragtes Rechtsgebiet (Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Insolvenzrecht, Urheberrecht) möchten wir in Zukunft ausgewiesene Fachanwälte (Fachanwalt gem. Fachanwaltsordnung / FAO) benennen können. Wir arbeiten daran, dass sich unser Netzwerk ständig weiter vergrößert.

Wir sind Fachanwälte mit unterschiedlichen Spezialisierungen und Tätigkeitsschwerpunkten.
Alle Kollegen sind zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Köln.

Was wir machen

Wir haben uns zu einem Beratungsnetzwerk zusammengeschlossen. Unsere Fachanwälte sind dabei unabhängig, spezialisiert und vernetzt.

Fachanwalt
Suche

Mit unserem Rechtsportal helfen wir Ihnen, den richtigen Spezialisten für Ihren Fall zu finden.
Für jedes Rechtsgebiet den passenden Fachanwalt.
Wenn Sie nicht wissen, wer für Sie der Richtige ist, rufen Sie uns an.

Fachanwalt - was ist das ?
in Blog

Wenn Sie wissen wollen, was ein Fachanwalt ist und was ihn auszeichnet, haben wir hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

lesen Sie hier

RKF Ring Kölner Fachanwälte jetzt auch auf Facebook
in Blog

Der Ring Kölner Fachanwälte bloggt jetzt auch auf Facebook

Verschwiegenheitspflicht des Rechtsanwaltes und Fachanwaltes

Als Rechtsanwalt ist auch der Fachanwalt nach § 43 a Abs. 2 BRAO (Bundesrechtsanwaltsordnung) zur Verschwiegenheit verpflichtet. Dort heißt es:
Der Rechtsanwalt ist zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Diese Pflicht bezieht sich auf alles, was ihn in Ausübung seines Berufes bekannt geworden ist.

Dies gilt nicht für Tatsachen, die offenkundig sind oder ihrer Bedeutung demnach keiner Geheimhaltung bedürfen.

Sie können einen Kommentar schreiben. Alle mit "*" markierten Felder sind Pflichtfelder

weitere Blogthemen

RING KÖLNER FACHANWÄLTE