Wohnungseigentumsrecht

Wohnungseigentumsrecht

Lesen Sie unsere 16 Blogbeiträge.


What does "Teilungserklärung" = partition declaration mean within german real-estate-law ? - 5.0 out of 5 based on 2 votes
In Germany the Home Ownership Act (Wohnungseigentumsgesetz) opens up the possibility of dividing a property into separate ownership of individual apartments (condominiums, part ownership units) with the partition declaration (=Teilungserklärung).

Können die Instandhaltungskosten für Balkone oder Terrassen entgegen § 21 V Nr. 2 WEG dem Sondereigentümer übertragen werden - 4.3 out of 5 based on 4 votes
In der Wohnungseigentümergemeinschaft sind Sanierungskosten nach strengen gesetzlichen Vorgaben auf die Miteigentümer zu verteilen. Probleme treten immer dann auf, wenn einzelne Miteigentümer z.B. über einen Balkon verfügen und dort zumeist nicht unerhebliche Instandhaltungskosten anfallen, während andere Miteigentümern keinen Balkon haben.

Was ist die Teilungserklärung und wo finde ich sie ? - 4.6 out of 5 based on 10 votes
Sie wollen eine Eigentumswohnung erwerben und alle reden von der „Teilungserklärung“, aber Sie wissen nicht was das ist und wo sie zu finden ist ?

Bauliche Veränderungen in der Wohnungseigentümergemeinschaft - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Im Bereich des Gemeinschaftseigentums bedürfen bauliche Veränderungen einer Rechtfertigung, in der Regel einer besonderen Zustimmung. Hierbei gibt es unterschiedliche Maßstäbe und unterschiedliche Mehrheitserfordernisse.

Das Hausgeld der neuen WEG-Eigentümergemeinschaft ist zu hoch ! - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Was ist zu tun, wenn das Hausgeld zu hoch bemessen ist ? Der Mandant schildert, dass er eine jüngst fertig gestellte Eigentumswohnung erworben und kürzlich bezogen habe und das Hausgeld zu hoch sei.

Rauchwarnmelder im WEG-Recht in Nordrhein-Westfalen - der helle Wahnsinn - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Wer ist denn nun in der Wohnungseigentümergemeinschaft zuständig für die Rauchwarnmelder ?

Abnahme und Gewährleistung beim Erwerb einer Neubau-Eigentumswohnung - 4.8 out of 5 based on 6 votes
Abnahme und Gewährleistung beim Erwerb einer Neubau-Eigentumswohnung Bei der neu errichteten Eigentumswohnung muss die Bauleistung sowohl des Sondereigentums wie auch des Gemeinschaftseigentums abgenommen werden. Bei verbleibenden Mängeln müssen Mängelgewährleistungsrechte geltend gemacht werden.

Umlage von Individualkosten auf einzelnen Miteigentümer nur dann, wenn ein Ersatzanspruch der WEG tituliert ist. - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Eine Miteigentümerin hat die Verwaltung einer Wohnungseigentümergemeinschaft dazu aufgefordert, einen Heizungsreparaturdienst zu holen, da angeblich die Heizung in ihrer Wohnung nicht funktionierte. Die Frage, ob tatsächlich ein Heizungsdefekt vorlag, der die Einschaltung einer Heizungsfirma gerechtfertigt hätte, bleibt in dem Gerichtsverfahren streitig. Dennoch legt der Verwalter die angeblich nutzlos entstandenen Kosten der Heizungsfirma separat auf die betreffende Wohnungseigentümerin im Rahmen der Jahresabrechnung um.

Die Wohnungseigentümergemeinschaft muss keine Gema-Gebühren für den Betrieb einer Gemeinschaftsantenne bezahlen. - 5.0 out of 5 based on 5 votes
Die Wohnungseigentümergemeinschaft muss keine Gema-Gebühren für den Betrieb einer Gemeinschaftsantenne bezahlen. Ja es ist richtig, Künstler verdienen es, für die Benutzung ihrer Werke entlohnt zu werden. Die Gema kümmert sich darum und nimmt die ihr von Komponisten, Textdichtern und Musikverlegern eingeräumten urheberrechtlichen Nutzungsrechte wahr.

Wohnungseigentumsrecht – Gebrauchsvereinbarung - Aufteilungsplan - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Die Bezeichnung „Laden“ in einem Aufteilungsplan einer Wohnungseigentümergemeinschaft alleine enthält keine verbindliche Regelung über die Nutzung der Räumlichkeiten und ist keine Nutzungsbeschränkung für den Betrieb eines „Ladens“ oder eines „Ladenlokals“.

Socke auf Teppich ist leiser als Schuh auf Parkett - 4.0 out of 5 based on 2 votes
Das Problem tritt immer wieder auf: Der Austausch eines Teppichbodens gegen Parkett oder Laminat führt zu Trittschallaufkommen, das es vorher nicht gegeben hat. In den 1970er und 1980er Jahren wurden Wohnungen in der Regel mit Teppichböden ausgestattet. In dem vom Bundesgerichtshof nun entschiedenen Fall war es offensichtlich auch so gewesen, dass bei Errichtung der Eigentumswohnung die Baubeschreibung und das ursprüngliche Verkaufsprospekt eine Ausstattung der Apartements mit Teppichböden vorsahen.

Mieter fühlt sich von benachbartem Wohnungseigentümer bedrängt - kein Grund zur Panik - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Ein Rechtsratsuchender erscheint in der Kanzlei und beklagt, dass er sich von Beschwerden eines Nachbarn bedrängt fühle. Dieser behaupte, er sei zu laut, halte sich nicht nicht an die Hausordnung und störe durch sein Verhalten die übrigen Wohnungseigentümer im Hause. Selbstverständlich gibt der Mandant in Wahrheit keinerlei Anlass für solche Beschwerden.

Verwalter ist nicht gleich Verwalter - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Immer wieder bin ich mit Fällen konfrontiert, bei denen meine Mandanten oder Mieter und Wohnungseigentümer die Zuständigkeiten zwischen eines WEG-Verwalters und eines Verwalter des Mietverhältnisse miteinander vermengen.

weitere Blogthemen

RING KÖLNER FACHANWÄLTE