You are here:Blog»Familienrecht»Familienrecht - Kindesunterhalt

Familienrecht - Kindesunterhalt

Eltern sind ihren Kindern gegenüber zu Unterhalt verpflichtet. Bei intakten Familien, wenn die Kinder bei den Eltern wohnen, wird der Unterhalt regelmäßig als Naturalunterhalt geleistet. Unterhaltsfragen stellen sich dabei zumeist nicht. Trennen sich aber die Eltern, oder Lebt das Kind nicht bei seinen Eltern oder nicht bei beiden Elternteilen, sind Unterhaltsfragen zu regeln.

Friday, 20 March 2015 | | | | Be the first to comment!
Familienrecht - Kindesunterhalt - Fragen Sie Ihren Fachanwalt
Familienrecht - Kindesunterhalt - Fragen Sie Ihren Fachanwalt (c) ostfalk

Sowohl minderjährige Kinder, als auch volljährige Kinder haben Anspruch auf Unterhalt.

In der Regel haben volljährige Kinder in der Erstausbildung einen Unterhaltsanspruch.

Zur Orientierung, in welcher Höhe Unterhaltsansprüche zu beziffern sind, veröffentlicht das OLG Düsseldorf die sogenannte Düsseldorfer Tabelle. Sie enthält Leitlinien für den Unterhaltsbedarf von Unterhaltsberechtigten.

Im Einzelnen können die Anwendung der Tabelle und Fragen des Unterhaltsrechtes sehr komplex sein. Ihr Fachanwalt ist Ihnen behilflich, konkrete Ansprüche zu formulieren und zu beziffern.

Bei der Anwendung der Düsseldorfer Tabelle ist von einem "Regelunterhalt" als Basisunterhalt auszugehen. Die Unterhaltsansprüche staffeln sich anch dem Alter des Kindes und hängen vom Einkommen der Eltern ab.

Daneben kann eventuell ein Mehrbedarf zu berücksichtigen. Das ist eine Frage des Einzelfalles.

Eventuell ist ein Sonderbedarf hinzuzurechnen, er kann für kurzfristige, außerplanmäßige Sonderausgaben begründet sein.


Read 4859 times
Last modified on Tuesday, 07 March 2023 15:49
Rate this item
(0 votes)
Dr. Norbert Willems

<h3>Fachanwalt für Erbrecht</h3>
<p>und Fachanwalt für Familienrecht</p>

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Leave a comment
Ring Kölner Fachanwälte